Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2017  ist das Jahr der Jubiläen!

Wir werden aus diesem Anlass  unser Programm mit folgenden Jubiläumssymposien bereichern und einen besonderen pci.live Kongress veranstalten.

JUBILÄUMSVORTRÄGE 2017:

★ 130 Jahre „therapeutische Glucosurie": Vom Phlorizin zur SGLT2-Hemmung
★ 120 Jahre Telemedizin
★ 90 Jahre DGK
★ 60 Jahre Gammakamera
★ 60 Jahre Herz-Lungenmaschine
★ 50 Jahre Bypass-OP
★ 50 Jahre Herztransplantation
★ 50 Jahre nach der Aminorex-Tragödie
★ 40 Jahre PTCA / PCI
★ 30 Jahre Statine
★ 30 Jahre TEE
★ 20 Jahre PVI
★ 20 Jahre kardiale Zell-Therapie: wo stehen wir heute?
★ 10 Jahre CE-Zulassung für TAVI
★ 10 Jahre pci.live in München

Wie Sie wohl wissen, steht „pci“ nicht ausschliesslich für „perkutane Koronar-intervention“, sondern immer schon für „praktisch-cooperativ-interaktiv“. Gelegentlich wurde das „c“ auch als „Chirurgie“ interpretiert, als Ausdruck unserer von Anfang an gezielt demonstrierten Kooperation zwischen Kardiologen und Herzchirurgen „auf Augenhöhe“. Ziel unserer nun schon traditionell in der ersten Dezemberwoche stattfindenden Fortbildungsveranstaltung ist die Vermittlung der modernsten, etablierten und praxisrelevanten Innovationen auf dem Gebiet der Diagnostik und Therapie von Herz- und Kreislauferkrankungen. Ebenfalls Tradition hat die konstruktive und mitunter auch kontroverse Diskussion von Pro und Contra der verschiedenen Methoden. Die zunehmende technische Verbesserung der Koronarinterventionen führt dazu, dass die Anforderungen an die Bypasschirurgie immer größer werden. Gerade auf dem Gebiet der (überwiegend transfemoralen) Aortenklappenimplantation (TAVI) führt dazu, dass Kardiologen und Herzchirurgen immer enger zusammenarbeiten, um eine hohe Qualität dieses zunehmend auch bei „mittlerem OP-Risiko“ eingesetzten Verfahrens zu garantieren. Das Forschungsgebiet der nichtoperativen Mitralklappenimplantation rückt immer näher an die Realität in der Praxis. Im Gegensatz zu den zahlreichen anderen interventionellen Kongressen nimmt die Elektrophysiologie auf unserem Kongress einen zentralen Stellenwert ein. Auch auf diesem Gebiet gibt es jährlich große Fortschritte, die auch die Herzchirurgie miteinbeziehen. All dieser Fortschritt wäre nicht möglich, wenn wir nicht begleitend von stetigen Innovationen der Pharmakologie mit neuen Substanzen unterstützt würden, die auch die Langzeitprognose unserer Patienten verbessern.


In diesem Sinne sind wir sicher, dass Sie auch dieses Jahr wertvolle praktische Informationen, insbesondere auch im Rahmen der Live-Übertragungen und Live-in-a-Box Fallpräsentationen mit in Ihre tägliche praktische Arbeit nehmen.

An dieser Stelle möchte ich gerne all denjenigen danken, die sich bei der Programmgestaltung und Durchführung aktiv eingebracht haben. Gerade weil sich die Rahmenbedingungen für die Unterstützung durch die Industrie verschärft haben, ist es mir umso mehr ein Anliegen, den zahlreichen Firmen zu danken - ohne deren Unterstützung besonders in dieser Zeit eine solch anspruchsvolle Veranstaltung nicht möglich wäre.

Mit den besten Grüßen

Prof. Dr. med. Sigmund Silber
FESC, FACC, FAHA
Kongressleitung

Wir würden uns freuen, Sie auch in diesem Jahr begrüßen zu dürfen!

pci.live Kongress 2017, 30. November und 1. Dezember in München

 


Videogrußwort der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Frau Melanie Huml


 

 


pci.live Kongress-Trailer